Katholische Pfarrgemeinde St. Benedikt Grefrath
(St. Laurentius · St. Josef · St. Vitus · St. Heinrich)
Anmelden

Noch kein Login?
Hier registrieren!

Passwort vergessen?
Neues erzeugen!

Kirchenmusik an St. Vitus

"Die Musik schließt dem Menschen ein unbekanntes Reich auf, eine Welt, die nichts gemein hat mit der äußeren Sinnenwelt, die ihn umgibt und in der er alle Gefühle zurückläßt, um sich einer unaussprechlichen Sehnsucht hinzugeben.“ 

E.T.A. Hoffmann

 

Die Kirchenmusik an St. Vitus pulsiert im Takt des Kirchenjahres und spannt einen großen Bogen vom I. Advent bis zum Christkönigfest; Hochfeste (Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Allerheiligen, Allerseelen) und besonders geprägte Zeiten (Advent, Fastenzeit und Sonntage der Osterzeit) geben den Rhythmus kirchenmusikalischer Gottesdienst-Gestaltung vor. Die zweimanualige vollmechanische Seifert-Orgel erklingt täglich zur Unterstützung des Gemeindegesangs, rückt aber an Hochfesten, bei Vespern und bei der musikalischen Einstimmung in die Christmette hörbar in den Vordergrund.

Blockflötenensemble

Das Blockflötenensemble an St. Vitus kann auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken: ursprünglich eine teilweise grundschulbegleitende Musikerziehungs-Maßnahme, ist das Ensemble in ca. 20 Jahren zu einer kleinen homogenen Gruppe zusammengewachsen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitert hat und sich ein Repertoire der Renaissance- und Barockzeit erarbeitet hat, das auf Sopran-, Alt- Tenor- und Baßflöte je nach erforderlicher Besetzung im Rahmen der Kirchenmusik an St. Vitus erklingt.

 

Proben: Mittwochs 20 - 21 Uhr im Vitusforum

Kirchenchor St. Vitus

Der Kirchenchor St. Vitus, gegründet 1901, gestaltet traditionell die Liturgien Heiligabend, Ostersonntag, Vitustracht und Christkönig (Caecilienfest). Besonders die Vorbereitung der Christmette mit einem Chor- und Orchesterwerk ist dabei zentraler Bestandteil der Chorarbeit.

 

Proben: Donnerstags 19.30 - 21 Uhr im Jugendheim

Die Choralschola

Die Choralschola probt vor den lateinischen Hochämtern des Kirchenjahres: am III. Advent, am IV. Fastensonntag, Ostern, Pfingsten, Allerheiligen und Allerseelen.

Der Chor 'nuova cantica'

Der Chor 'nuova cantica', gegründet 1989, singt überwiegend a cappella - Literatur verschiedenster Epochen und gestaltet regelmässig Liturgien während des ganzen Kirchenjahres. In den letzten Jahren arbeitet ‚nuova cantica‘ zunehmend auch projektbezogen an Chorliteratur für Frauenchor und Männerchor.

 

Proben: Freitags 19.30 - 21.30 Uhr im Vitusforum

Die 'Vorsänger' und Instrumentalsolisten

Die "Vorsänger": Frauenstimmen, die ein- und mehrstimmig Kirchenmusik verschiedenster Stilrichtungen erarbeiten und projektbezogen samstagvormittags proben. Instrumentalsolisten - Blockflöte, Querflöte und Klarinette - spielen zu ausgesuchten Gottesdiensten im Kirchenjahr und runden das große Klangspektrum vokaler Kirchenmusik ab.

Genauere Aufführungstermine sind der Gottesdienstordnung des GdG-Pfarrbriefs jeweils aktuell zu entnehmen.

Impressum